Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Welcome - Willkommen

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen

Fülldrahtelektroden Kupfer und Kupferlegierungen

Fülldrahtelektroden Kupfer und Kupferlegierungen

Zinnbronze

MARKE NT® Kurzzeichen DIN DIN Werkstoff-Nr. AWS / BS Klassifikation Schweißdraht-
Richtanalyse %
Schmelz-
bereich °C
CuAg-W S-CuAg 1733 T.1 2.1211 A 5.7-77 ERCu Cu + Ag min. 99,5
Ag 1,0; P <0,02
1070 bis 1080
CuAg-G S-CuAg 1733 T.1 2.1211 A 5.27-78 ERCu Cu + Ag min. 99,5
Ag 1,0; P004
1070 bis 1080
CuMn S-CuSn 1733 T.1 2.1006 A 5.7-77 ERCu Cu min. 98; Sn 0,8;
Mn 0,3; Si 0,2
1020 bis 1050
CuSi S-CuSi 3 1733 T.1 2.1461 A 5.7-77 ERCuSi-A Cu min. 95; Si 3;
Mn 1
910 bis 1025
SF-Cu (L-SFCu)
(SF-Cu)
8513.1
1787
2.0081
2.0090
BS 1845 (Cu 6) Cu min. 99,9
P0,04-0,07
1080
E Cu L-Cu
Sd-E-Cu
8513
8566
2.0080
2.0060
- - Cu min. 99,9
sauerstoffhaltig
1070 bis 1080
SnBz 5 - - - BS 2901.3 C10 Cu min. 93,8
Sn 5; P 0,2
930 bis 1060
SnBz 6 S-CuSn 6
L-CuSn 6
Sd-CuSn 6
LSd-CuSn6
1733 T.1
8513 T.1
8566 T.1
8566 T.2
2.1022
2.1021
2.1022
2.1020
A 5.7-77
A 5.7-76
ERCuSn-A
ECuSn-A
Cu min. 93
Sn 6,4
P 0,2
910 bis 1040
SnBz 10 S-CuSn 6
L-CuSn 6
Sd-CuSn 6
1733 T.1
8513 T.1
8566 T.1
2.1022
2.1021
2.1022
A 5.6-76 ECuSn-C Cu min. 91
Sn 8
P 0,1
910 bis 1040
SnBz 12 S-CuSn 12
L-CuSn 12
Sd-CuSn 12
LSd-CuSn 14
1733 T.1
8513 T.1
8566 T.1
8566 T.1
2.1065
2.1055
2.1056
2.1056
- - Cu min. 86
Sn 12,5
P 0,25
825 bis 990

Aluminiumbronze

MARKE NT® Kurzzeichen DIN DIN Werkstoff-Nr. AWS / BS Klassifikation Schweißdraht-
Richtanalyse %
Schmelz-
bereich °C
AlBz 7 - - - BS 2901.3 C 12 Cu min. 91; Al 7;
Fe+Mn+Ni min.1,4
1040 bis 1050
AlBz 8 S-CuAI 8
Sd-CuAI 8
LSd-CuAI 8
1733 T.1
8566 T.1
8566 T.2
2.0921
2.0921
2.0920
A 5.7-77 ERCuAI-Al Cu min. 92
Al 8
1030 bis 1040
AlBz 10 - - - - - Cu Rest ; Al 9,2;
Fe 0,3; Mn 0,1
1020 bis 1040
AlBz 8 Fe CuAl8Fe 17665 2.0932 A 5.6-76 ECuAI-A2 Cu min. 90,5
Al 8; Fe 1,5
1030 bis 1040
AlBz 8 FeNi CuAl8Fe 17665 2.0932 - - Cu min. 90
Al 8; Fe 1,5; Ni 0,3
1030 bis 1040
AlBz 8 MNF S-CuAl 8 Ni 2 1733 T.1 2.0922 - - Cu Rest; Al 8
Fe 2; Mn 2; Ni 2
1030 bis 1050
AlBz 9 Fe SG-CuAI 10 Fe 1733 2.0937 A 5.7-77 ERCuAI-A2 Cu min. 89; Al 9;
Fe 1,5
1030 bis 1040
AlBz 8 Ni S-CuAI 8 Ni 2 1733 2.0922 - - Cu Rest; Al 8,5
Fe 1,6; Ni 2; Mn 1,7
1030 bis 1050
AlBz 9 Ni S-CuAI 8 Ni 2 1733 T.1 2.0922 - - Cu Rest; Al 8,5
Fe 1,6; Ni 2; Mn 1,7
1030 bis 1050
CuMnAl S-CuMn 13 Al 1733 2.1367 - - Cu Rest; Al 6,5;
Mn 12; Fe 1,5; Ni 1,5
950 bis 990
CuMnAl 300 S-CuMn 13 Al 1733 T.1 2.1367 A 5.7-77 ERCuMnNiAl Cu Rest; Mn 13;
Al 7; Fe 2,5; Ni 2
945 bis 985

Kupfer-Nickel

MARKE NT® Kurzzeichen DIN DIN Werkstoff-Nr. AWS / BS Klassifikation Schweißdraht-
Richtanalyse %
Schmelz-
bereich °C
CuNi 10 Fe S-CuNi 10 Fe 1733 2.0873 BS 2901.3 C 16 Cu Rest;
Ni 10; Fe 0,7;
Mn 0,5; Ti 0,3
1100 bis 1145
CuNi 30 Fe S-CuNi 30 Fe 1733 2.0837 AWS/
A 5.7-77
BS 2901.3
ERCuNi

C 18
Cu Rest
Ni 30; Fe 0,5
Mn 0,5; Ti 0,3
1180 bis 1240

Messing

MARKE NT® Kurzzeichen DIN DIN Werkstoff-Nr. AWS / BS Klassifikation Schweißdraht-
Richtanalyse %
Schmelz-
bereich °C
Hartlot 1



Hartlot 1 F
S-CuZn 40 Si
S-CuZn 39 Sn
L-CuZn 40

L-CuZn 39 Sn
1733 T.1
1733 T.1
8513 T.1

8513 T.1
2.0366
2.0532
2.0367

2.0533
A 5.8-77 RBCuZn-A Cu min. 59
Si 0,2
Zn Rest
+ Sn 0,4
+ Mn 0,6
870 bis 900
CuZn S-CuZn 39 Ag
L-CuZn 39 Sn
1733 T.1
8513 T.1
2.0535
2.0533
- - Cu min. 59
Ag 1
SiO,1
Zn Rest
870 bis 890
F L-CuSn 39 Sn 8513 T.1 2.0533 A 5.8-77 RBCuZn-A Cu min. 59; Si 0,2;
Sn 0,4; Mn 0,6; Zn Rest
870 bis 890

Neusilber

MARKE NT® Kurzzeichen DIN DIN Werkstoff-Nr. AWS / BS Klassifikation Schweißdraht-
Richtanalyse %
Schmelz-
bereich °C
Hartlot 2
Hartlot 2 F
L-CuNi 10 Zn 42 8513 T.1 2.0711 A 5.8-77 RBCuZn-D Cu 50
Ni 8,5
SiO,2
Zn Rest
890 bis 920

Lieferformen: MIG-Drahtelektroden in den Abmessungen 0,8; 1,0; 1,2; 1,6; 2,4 mm - Spulenkörper gemäß EN 759. WIG- und Gasschweißstäbe in den Abmessungen 0,8-4 mm. Länge 1000 mm Spritzdrähte auch in Zollstärken.

Weitere Drahtqualitäten und Abmessungen auf Anfrage.

 

{mospagebreak title=Eignung für Verfahren}

Eignung für Verfahren

 

MARKE NT® Verfahren Anwendung und Eigenschaften
Gasschweißen WIG MIG Offenes
Lichtbogen Schweißen
Spritzdrähte
CuAg-W - ++ ++ - - Silberlegierter Cu-Schweißdraht - besonders niedriger P-Gehalt für Schutzgasschweißen - dünnflüssiges und porenfreies Schweißgut - hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit
CuAg-G ++ - - + - Silberlegierter Cu-Draht (-Stab) - mit etwas höherem
P-Gehalt für Gasschweißen geeignet bei einwandfreier
Verarbeitbarkeit - gut formbares Schweißgut.
CuMn + ++ ++ + - Gut fließender Sn-legierter Cu-Schweißzusatz - für hochbeanspruchte Schweißverbindungen an Cu-Werkstoffen - sehr gute Verarbeitbarkeit - porenfreie Schweißnähte - besonders für WIG und MIG empfohlen.
CuSi - ++ ++ + - Für WIG und MIG-Schweißungen an niedriglegierten CuMn und CuSiMn-Werkstoffen, auch für sehr gut verschleißfeste Auftragschweißungen an Stahl. Hohe Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit. Härte ca. 80 HB.
SF-Cu ++ + - - - Spezialkupferdraht für ummantelte Elektroden geeignet für Lichbogenschweißung von Kupfer, Verbindungen von Kupfer mit Stahl, Grauguß und Ni-Legierungen ab 3 mm Wandstärke, besonders auch für große Werkstücke.
E Cu ++ - - ++ ++ Reiner Elektrolytkupfer-Schweißdraht mit hoher Leitfähigkeit nach DIN 1789- nicht empfohlen für MIG/WIG.
SnBz 5 + ++ ++ ++ ++ Ähnlich SnBz 6 jedoch mit geringerem Sn-Gehalt nach
Brit. Standard, für evtl. etwas geringere Ansprüche, Desoxydationswirkung jedoch wie SnBz 6. Härte 80-90 HB.
SnBz 6 + ++ ++ ++ ++ SnBz 6 Zinnbronze mit mindestens 6% Sn für alle Schweißarbeiten - kontrollierter P-Gehalt - gute Desoxidationswirkung - Auftragungen und Verbindungsschweißungen an CuSn-Legierungen - auch für Ofenlötungen bevorzugt - (abweichende P-Gehalte auf Anfrage). Härte 80-90 HB.
SnBz 10 + ++ ++ ++ ++ Höherlegierte CuSn - Sonderqualität - erhöhte Härtewerte bei Auftragungen - für Lagerreparaturen - für das Verbindungsschweiße verzinkter Bleche. Härte 80-100 HB.
SnBz 12 + ++ ++ ++ ++ Hochlegierte CuSn-Legierung für alle Schweißverfahren geeignet - Schweißgut erzielt entsprechend einer Gussbronze hohe Härten, daher für besonders verschleißfeste Auftragungen ebenso für das Verbindungsschweißen und Reparaturen an Bronzen verwendet. Härte 80-100 HB.
AlBz 7 - ++ ++ ++ ++ Ähnl. AIBz 8, jedoch niedriger Al-Gehalt nach Brit. Standard, sonst Anwendungsbereich wie AIBz 8. Härte ca. 100 HB.
AlBz 8 - ++ ++ ++ ++ AIBz 8 Für Verbindungsschweißen an CuAI-Werkstoffen - Auftragungen an Stahl - sehr gut korrosionsbeständig und verschleißfest.
Härte ca. 100 HB.
AlBz 10 - ++ ++ ++ ++ AIBz 10 Al-Gehalt > 9%, größere Härte im Schweißgut und bessere Verschleiß- und Korrosionseigenschaften als AIBz 8, auch für Elektrodenkerndrähte.
AlBz 8 Fe - ++ ++ ++ ++ Fe-legierter Cu-Al-Schweißzusatz - für Verbindungsschweissen - Auftragungen an Stahl mit erhöhter Verschleißfestigkeit - für spanende Nachbearbeitung. Spritzdraht. Härte ca. 140 HB.
AlBz 8 FeNi - ++ ++ ++ ++ Weiterentwicklung aus AIBz 8 Fe, durch Ni-Zusatz praktisch keine Rißbildung bei mehrlagigen Auftragungen an Stahl, im übrigen Anwendungsbereich wie AIBz 8 Fe.
AlBz 8 MNF - ++ ++ ++ ++ Mehrstoff-CuAI-Schweißzusatz - für CuAI-Werkstoffe - Auftragungen an Stahl - hoher Verschleiß- und Abriebwiderstand - sehr gute Korrosionsbeständigkeit auch gegen Meerwasser. Härte ca. 140 HB.
AlBz 9 Fe - ++ ++ ++ ++ Ahnlich AIBz 8 Fe, Standard AIBz-Legierung nach AWS, erhöhte Verschleißfestigkeit, auch als Spritzdraht!
AlBz 8 Ni - ++ ++ ++ ++ Ähnlich AIBz 8 MNF und AIBz 9 Ni mit variierten Gehalten der Zusatzelemente Fe, Mn, Ni. Anwendungsbereich wie AIBz 8 MNF und AIBz 9 Ni. Härte ca. 150 HB.
AlBz 9 Ni - ++ ++ ++ ++ Ähnlich AIBz 8 MNF - mit erhöhtem Al-Gehalt - hochrein (Zn % < 0,07). Härte ca. 150 HB.
CuMnAl - ++ ++ ++ + Ähnlich CuMnAI 300 mit niedrigerem (< 7%) Al-Gehalt entsprechend DIN 1733, Härte am Schweißgut dadurch etwas geringer, aber bei gleichem Anwendungsbereich und Korrosionsbeständigkeit. Härte ca. 180 HB.
CuMnAl 300 - ++ ++ ++ + Verbindungsschweißen - seewasserbeständige Cu-Al Legierung hoher Festigkeit und Härte - verschleißfeste Auftragungen an Cu-Legierungen, unlegiertem und niedriglegiertem Stahl sowie Grauguß. Härte 200-220 HB.
CuNi 10 Fe + ++ ++ ++ + Für Schweißungen an Cu-Ni-Werkstoffen DIN 17664 und seewasserbeständigen CuZn-Legierungen aus DIN 17660 Tab. 3, Auftragungen an un- und niedriglegierten Stahlen und Gußeisen.
CuNi 30 Fe - ++ ++ ++ + Wie bei CuNi 10 Fe,jedoch noch bessere Korrosionsbeständigkeit gegen Salzlösungen und Meerwasser, daher besonders empfohlen im Anlagenbau.
Hartlot 1


Hartlot 1 F
+ - - - Hartlöten:
++
Ms-Hartlote: S - rauchfreies Ms-Lot; T - Sn-haltig zum Hartlöten
von Cu, Ni und Legierungen, sowie Eisen und Stahl;
MT - zusätzlich Mn-legiert, leichter Fluß.
Hartlot 1 F Hartlot 1 F ist flußmittelumhüllt.
CuZn ++ - - - ++ 1% Ag, - gut fließend für feinere Arbeiten - ergibt Löt-
verbindungen höherer Festigkeit - Spaltlöten.
F ++ - - - ++ Runder, mit Flußmittel gefüllter Zusatzstab zum Löten ohne Flußmittel - leichtes Arbeiten - sicheres Löten ohne Benetzungsfehler.
Hartlot 2
Hartlot 2 F
++ - - - ++ Hartlot 2: Neusilber-Hartlot mit größerer Zähigkeit als die Ms-Lote - leichter Fluß - hohe Festigkeitswerte - für Verbindungen von Stahl, Guß und Ni-Legierungen - auch mit 1% Ag-Zusatz als Hartlot 2Ag mit besonders leichtem Fluß, sehr guter Benetzung und Ermäßigung der Arbeitstemperatur. Hartlot 2 F: wie Hartlot 2, jedoch mit Flußmittel umhüllter Zusatzstab.

Zeichenerklärung: ++ empfohlen + geeignet - nicht geeignet