Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Welcome - Willkommen

Willkommen - Welcome

Fülldrahtelektroden für die Auftragsschweißung ("Open arc" und UP)

Verfahren: "Open arc" und UP

Normbezeichnung Richtanalyse des reinen Schweiß-
gutes %
Härte der
Auftragung
Anwendung und Eigenschaften
EA 150 - FD
DIN 8555:
MF 1 -GF-200
C
Si
Mn
0,06
0,6
0,9
150-200 HB Fülldrahtelektroden für das Auftragen an Laufrollen und Wellen sowie an Teilen, die anschließend mechanisch bearbeitet werden. Für das Verschweißen von Lunkern in Stahlguß.
EA 250 - FD
DIN 8555:
MF 1 -GF-300
C
Si
Mn
Cr
Mo
0,1
0,65
1,0
1,5
0,35
280-320 HB Fülldrahtelektrode für das Auftragen an Schienen, Weichen, Kupplungen, Kleeblättern, Wellen usw.. Für den Aufbau von Profilen an schweißbaren C-Stählen. Als Pufferlage vor Hartauftragungen. Das Schweißgut ist mit Schnellschnitt- und Hartmetallwerkzeugen bearbeitbar.
EA 350 - FD
DIN 8555:
MF 1 -GF-350
C
Si
Mn
Cr
Mo
0,14
0,75
1,5
2,5
0,3
330-370 HB Fülldrahtelektrode für das Auftragen an Baggerteilen, Kettengliedern, Gleitbahnen, Laufrädern, Kranrädern, Leiträdern, Radkränzen, Bremstrommeln, Gesenken usw.. Das Schweißgut ist mit Hartmetallwerkzeugen noch bearbeitbar.
EA 500 - FD
DIN 8555:
MF 1 -GF-450
C
Si
Mn
Cr
Mo
0,2
0,75
1,5
2,5
0,3
400-500 HB Fülldrahtelektroden für das Auftragen an Laufrädern, Wellen, Baggerketten, Seilrollen, Getriebeteilen usw.. Das Schweißgut ist nur schleifend bearbeitbar.
EA 600 - FD
DIN 8555:
MF 6-GF-55
C
Si
Mn
Cr
Mo
0,45
0,9
1,6
6,0
1,5
53-55 HRC Fülldrahtelektrode für zähe und verschleißfeste Auftragungen, unempfindlich gegen Schlagbeanspruchung für Baggerzähne und Baggerschneiden, Brechhämmer, Leisten, Walzenbrecher, Kollergänge, Kiespumpen, Förderschnecken usw.. Das Schweißgut ist nur schleifend bearbeitbar.
EA 600 L - FD
DIN 8555:
MF 1 -GF-450
C
Si
Mn
Cr
Mo
0,3
0,9
1,6
6,0
1,5
40-45 HRC Verwendungszweck wie EA 600 - FD, jedoch mit geringerer Härte.
EA 600 TiC - FD
DIN 8555:
MF 6-GF 55
C
Si
Mn
Cr
Ti
Mo
1,7
0,3
1,3
6,5
5,0
1,3
54-56 HRC Fülldrahtelektrode für hochverschleißfeste Auftragungen an durch Stoß beanspruchten Teilen für Brechhämmer, Baggerzähne, Baggerschneiden, Walzenbrecher, Kiespumpen, Förderschnecken und andere Verschleißteile an Brechern und Fördergeräten.
240 - FD
DIN 8555:
MF 10-GF-50
C
Si
Mn
Cr
2,8
1,7
1,7
15,0
35-50 HRC Fülldrahtelektrode für zähe, abriebfeste Auftragungen, die starkem Reibverschleiß bei mäßiger Schlagbeanspruchung ausgesetzt sind. Für Baggerschneiden und Zähne, Saugbaggerteile, Kettenbagger, Förderbänder, Transportschnecken, Mischerschaufeln, Rührflügel und ähnliches.
255 - FD
DIN 8555:
MF 10-GF-60-RTZ
C
Si
Mn
Cr
4,7
0,8
0,75
27,0
52-59 HRC Fülldrahtelektrode für abriebfeste Auftragungen an Teilen, die stark schmirgelndem Verschleiß ausgesetzt sind, der durch Sand, Kies, Kohle, Erz, Schlacken u.ä. verursacht wird. Für Schnecken, Mischerflügel, Rührarme, Pumpenteile und ähnliches. Das Schweißgut ist rostbeständig. Auftragen in 2 oder 3 Lagen bis auf 6 mm Dicke.
A 43 - FD
DIN 8555:
MF10-GF-60-RT
C
Si
Mn
Cr
Nb
5,0
0,5
0,7
22,0
7,0
56-62 HRC Fülldrahtelektrode für Auftragungen mit höchster Beständigkeit gegen reibenden und schmirgelnden Verschleiß. Für Mischerteile, Ascheförderer, Schlackenbrecher, Saugbagger, Schleuder- und Führungselemente an Entzunderungsanlagen, Baggerzähnen, Schaufelketten u.ä..
Schichtdicke bis 6 mm in 2 Lagen.
A 45 - FD
DIN 8555:
MF 10-GF-65-RT
C
Si
Mn
Cr
Mo
Nb
W
V
5,5
0,7
0,8
22,0
5,0
7,0
2,0
1,0
bei RT:
58-62 HRC

bei 550°C:
370-400 HB

bei 600°C
350-380 HB
Fülldrahtelektrode für Auftragungen mit äußerst hoher Beständigkeit gegen reibenden und schmirgelnden Verschleiß bei Temperaturen bis 600°C. Für das Panzern von Brechersternen und Rosten in Sinteranlagen, für Gichtglocken an Hochöfen, für Erzaufbereitungsanlagen, für die Zementindustrie u.ä..
EA Mangan - FD
DIN 8555:
MF 7-GF-200-KN
C
Si
Mn
Cr
Ni
0,95
0,4
14,0
3,5
0,5
200 HB

n. Kaltver-
festigung
450 HB
Fülldrahtelektrode für Auftragungen an Manganhartstählen, die schlagendem Verschleiß unterliegen. Kaltverfestigung des Schweißgutes bis 450 HB. Für Auftragungen, die Roll- oder Schlagbeanspruchung ausgesetzt sind, wie an Rollgängen, Schlagleisten, Schienen, Hämmern, Herzstücken und ähnliches. Für das Verbindungsschweißen an Manganhartstahl. Das Schweißen soll kalt durchgeführt werden.
219 - FD
DIN 8555:
MF 7-GF-200-KN
C
Si
Mn
Cr
1,0
0,35
20,0
5,0
200 HB

n. Kaltver-
festigung
450 HB
Fülldrahtelektrode für Auftragungen an Manganhartstählen mit geringster Rißempfindlichkeit. Auch für die Auftragungen auf schwer schweißbare
C-Stähle. Sehr zähes Schweißgut. Für das Auftragen an Schienen, Schlaghämmern, Brechern usw.. Kaltverfestigung des Schweißgutes bei Beanspruchung.
AP - FD
DIN 8555:
MF 7-GF-250-KN
C
Si
Mn
Cr
0,5
0,3
16,5
12,0
200-250 HB

n. Kaltver-
festigung
450 HB
Fülldrahtelektrode für das Auftragen von Zwischenlagen vor dem Hartauftragen mit andern Drehten. Für das Verbindungsschweißen an Manganhartstahl. Unmagnetisch. Für das Auftragen an Straßenbahnschienen und Weichen. Für Zwischenlagen an C-Stählen und Manganhartstählen, an Ringen von Drehöfen, Hochofenglocken, Baggerzähnen, Brechhämmern, Zerkleinerungsanlagen.
4370 - FD
DIN 8555:
MF 8-GF-200-KNTZ
C
Si
Mn
Cr
Ni
0,08
0,7
6,5
18,5
8,2
n. Kaltver-
festigung
400 HB
Fülldrahtelektroden mit austenitischem Schweißgut für das Verbindungs-
schweißen an schwer schweißbaren Stählen, an Manganhartstählen, für Mischverbindungen. Für Auftragungen und Pufferlagen. Das Schweißgut ist nichtrostend. Geeignet für zunderbeständige Schweißungen. Kaltverfestigung des Schweißgutes auf 400 HB. Sehr zähes Schweißgut. Mechanische Gütewerte:
Streckgrenze340 N/mm2; Zugfestigkeit 600 N/mm2; Dehnung (L0 = 5 d0) 35%;
Kerbschlagarbeit (DVM-Probe) 95 J
624 - FD
Sonderlegierung
C
Mn
Cr
Nb
1,0
15,0
8,0
3,0
250 HB

n. Kaltver-
festigung
35-45 HRC
Fülldrahtelektrode besonders gut geeignet für die Auftragung von Dichtsitzen an Hochofenglocken. Es handelt sich um eine austenitische Type, bei der sich der überschüssige C-Gehalt mit dem Niob verbindet und harte Nb-Karbide erzeugt, die gleichmäßig verteilt sind. Dadurch erhalt dieser Legierungstyp einen außergewöhnlichen Widerstand gegen Verschleiß. Da die Legierung 624 eine austenitische Struktur besitzt, die keinen metallurgischen Änderungen beim Schweißen unterliegt, ist die Rißbeständigkeit in einem weiten Bereich der thermischen Bedingungen, z.B. Vorwärm- und Zwischenlagentemperaturen von 0-300°C, gesichert. Ohne Schwierigkeiten kann das Werkstück vor Spannungsfreiglühen auf Raumtemperatur zurückkommen.
GS - FD
Sonderlegierung
C
Si
Mn
2,2
3,8
0,3
35-45 HRC Die Zusammensetzung der Fülldrahtelektrode ergibt bei langsamer Abkühlung ein graugußähnliches Schweißgut mit lamellarer Grafitausbildung. Um Risse im Schweißgut zu vermeiden, sollte auf etwa 450°C vorgewärmt und die Temperatur während des Schweißens gehalten werden. Die anschließende Abkühlung des Werkstücks sollte möglichst langsam erfolgen. Für Reparaturschweißungen an Kokillen ist die Wärmebehandlung nicht notwendig. Reparatur von GGL, Ausbessern von Fehlern, Kokillen usw..

Lieferformen: Fülldraht (OPEN ARC) in den Abmessungen 1,6; 2,0; 2,4; 2,8 mm - Spulenkörper gemäß EN 759. Fülldraht (UP-Verfahren) in den Abmessungen 3,2 und 4,0 mm in Ringen gemäß EN 759. Weitere Fülldrahtqualitäten und Drahtabmessungen auf Anfrage.