Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Willkommen - Welcome

Welcome - Willkommen

Thermisches Spritzen

Thermisches Spritzen
 
  1. Energieübertragung auf Partikel mit Hilfe einer Wärmequelle, Beschleunigung und Bewegung der Partikel bis zum Substrat, Beeinflussung von TPartikel und VPartikel durch Wärmequelleneigenschaften.
  2. Partikelausbreitung auf dem Substrat ist abhängig von TSubstrat, TPartikel und VPartikel beim Aufprall.
  3. Erstarrung der schmelzflüssigen Partikel, entstehendes Gefüge hängt von TSubstrat, TPartikel und VPartikel ab.
  4. Überlagerung vieler Partikel führt zur Entstehung der Schicht.

  • Geringfügige Erwärmung des Werkstückes (keine Gefügeveränderung, kein Verzug)
  • Verfahrensanwendung ohne Einschränkung durch Bauteilwerkstoff, -größe oder -geometrie
  • Eignung für kompliziert geformte Bauteile
  • Schichten aus Metallen, keramischen Stoffen, Cermets und sogar Kunststoffen herstellbar
  • Beschichtung sowohl lokal begrenzt als auch großflächig auftragbar